www.vorsorge-3a.ch
Vorsorgewissen auf den Punkt gebracht!

Freie Vorsorge 3b – Die Ergänzung zur gebundenen Vorsorge

Freie Vorsorge 3b – Überblick

Die ungebundene Selbstvorsorge (auch freie Säule 3b genannt) ist eine individuelle Vorsorgeform, die zukünftige Vorsorgelücken weitestgehend minimieren soll. Die Bedürfnisse nach einer optimalen Altersvorsorge, die der Staat (inkl. Säule 3a) nicht regelt, können abhängig von den eigenen finanziellen Möglichkeiten, mit der ungebundenen Vorsorge 3b theoretisch vollständig abgedeckt werden. Daneben bietet die freie Säule 3b finanzielle Absicherung von Hinterbliebenen oder einer Erwerbsunfähigkeit. Der Anspruch der Säule 3b ist nicht das Sparen für den kurz- bis mittelfristigen privaten Konsum wie z.B. Fernseher, Auto oder eine Reise. Hierfür empfiehlt es sich ein zusätzliches finanzielles Polster aufzubauen.

Im Unterschied zur gebundenen Vorsorge Säule 3a geniesst die freie Vorsorge 3b keine grundsätzlichen Steuerprivilegien. So sind z.B. die Vorsorgebeiträge nicht generell vom steuerbaren Einkommen abzugsfähig. Dennoch bietet auch die freie Vorsorge steuerliche und rechtliche Vorteile.

  • Die Säule 3b steht, allen in der Schweiz lebenden, erwerbstätigen (angestellt und selbständig) und auch nicht erwerbstätigen Personen zur Verfügung.
  • Über das gesparte Kapital kann jederzeit frei verfügt werden, dabei sind jedoch die vertraglichen Bedingungen des Vorsorgeprodukts einzuhalten.
  • Die vorzeitige Auflösung ist somit prinzipiell immer möglich. Es kann allerdings zu Verlusten kommen.
  • Die Begünstigung (Erben) ist frei wählbar, wobei die gesetzlichen Pflichtteile berücksichtigt werden müssen.

Zur freien Vorsorge zählen z.B.:

Ersparnisse, Bankkonten, Lebensversicherungen, Obligationen, Geldmarktanlagen, Aktien, Wertpapierfonds, Wohneigentum und viele weitere Möglichkeiten.